adesso BLOG

  • Neueste Einträge
  • Architektur
  • Branchen
  • Digital Experience
  • Inside adesso
  • KI
  • Methodik
  • Softwareentwicklung

Schlagwörter:

  • Kundenzufriedenheit

ALLE BLOGEINTRÄGE ANZEIGEN

Digital Experience

In einer immer personalisierter werdenden Einkaufswelt oder auch gerade im B2B-Kontext ist es wichtig, dass das Shopping-Erlebnis wie aus einem Guss wirkt! In meinem Blog-Beitrag erkläre ich euch, was im E-Commerce notwendig ist, um Kundinnen und Kunden zu begeistern und wie ihr euch als Anbieter selbst verbessert.

WEITERLESEN

Methodik

Die User Experience ist der Schlüssel zu einem zufriedenen Kunden. Für die zahlenorientierten Manager scheint es leider immer eine große Hürde zu sein, für diesen „Schlüssel“ Budget bereitzustellen. Deshalb möchte ich hier einige UX KPIs (User Experience Key Performance Indicators) vorstellen, die zahlenbasiert zeigen, wie UX gemessen werden kann und was diese Kennzahlen aussagen. So lassen sich künftig möglicherweise mehr Zahlen-Fans überzeugen, in UX zu investieren.

WEITERLESEN

Methodik

Das Field Service Management entwickelt sich gerade in vielen Branchen weiter: Unternehmen aus den Bereichen Manufacturing, Logistik und Medizintechnik, aber auch aus der Fuhrparkvermietung und Immobilienwirtschaft fragen uns zum Thema Field Service Management an. Mit Hilfe von Software wie der von Microsoft Dynamics 365 wollen sie die Customer Experience im Kundenservice verbessern. Der Außendienst soll besser organisiert und somit die Kundenzufriedenheit erhöht werden. Auf welche fünf Faktoren es dabei ankommt, erfahrt ihr in meinem Blog-Artikel.

WEITERLESEN

Branchen

Der neue BiPRO bAV-Standard mit RNext ermöglicht die digitale Übermittlung von standardisierten Änderungsmeldungen über die RNext-Schnittstelle zum Versicherungsunternehmen. So können Bestandsprozesse optimiert, die Datenqualität erhöht und das Kundenerlebnis gefördert werden. In meinem Blog-Beitrag stelle ich euch den neuen BiPRO bAV-Standard mit RNext näher vor.

WEITERLESEN

Digital Experience

Wird von zuhause gearbeitet, muss die Kundenkommunikation unternehmensweit integriert und synchronisiert werden. Das gelingt nur, wenn sich Unternehmen auf das datengeführte Arbeiten einlassen. In meinem Blog-Beitrag stelle ich euch fünf Denkweisen vor, die Führungskräfte und Mitarbeitende bei Einführung eines CRM-Systems übernehmen sollten.

WEITERLESEN

Branchen

In der heutigen, stark digitalisierten Welt erwarten auch Versicherungskunden, dass sie ihre Anliegen bequem online von zu Hause erledigen können. Um dies zu ermöglichen, ist ein digitales Onboarding des Kunden notwendig, also die Befähigung zur Nutzung digitaler Services. Dabei sind Sicherheit und Komfort zwei zentrale Aspekte. In meinem Blog-Beitrag möchte ich euch zeigen, welche Punkte beim digitalen Onboarding zu beachten sind und wie diese sich entwickeln.

WEITERLESEN

Branchen

Kunden möchten nicht nur vor dem Abschluss der Versicherung betreut werden, sondern auch während der Laufzeit. Das gilt auch für die Betreuung im Service Center. In meinen Blog-Beitrag möchte ich euch daher anhand eines Beispiels eine exemplarische Betreuungssituation im Service Center beschreiben und zeigen, welche technischen Prozesse im Hintergrund ablaufen sowie einen Lösungsweg vorstellen.

WEITERLESEN

Methodik

Wann habt ihr zuletzt mit einem eurer Kunden gesprochen? Viele Unternehmen tun das zu selten. Viel zu oft gehen wir davon aus, wir wüssten, was das Beste für unsere Kunden ist – ohne sie jemals wirklich gefragt zu haben. Beim Thema User Research dreht sich alles um den User und seine Bedürfnisse. Wie geht er mit der Webseite um? Wo würde er Inhalte vermuten? Welche Worte nutzt er, wenn er über unser Produkt spricht oder danach sucht? Und wie geht er mit dem System um, das wir ihm an die Hand geben? In diesem Blog-Beitrag geht es darum, wie ihr eure User besser kennenlernt und mit dem Wissen digitale Angebote schafft.

WEITERLESEN

Digital Experience

Personalisierung im E-Commerce ist nichts Neues. Durch Vorschaltseiten, auf denen sich der User per Klick als Geschäfts- oder Privatkunde kennzeichnen musste, versuchten Einzelhändler schon in den 1990er-Jahren einen besser zugeschnittenen Content anzubieten. In diesem Beitrag widme ich mich daher den Fragen, wie digitale Kundenerlebnisse mit Hilfe von künstlicher Intelligenz personalisiert werden können und wie die Conversion optimiert werden kann.

WEITERLESEN

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.