adesso Blog

adesso
  • Neueste Einträge
  • Java
  • Softwareentwicklung
  • Microsoft
  • Methodik
  • Architektur
  • Branchen & People
Methodik

19.04.2018 von David Stolz

Virtuelle Kraftwerke im Interaction Room

Detaillierte Anforderungen und ihre Priorisierung sind auch im Bereich der Energiewirtschaft die Grundlagen für erfolgreiche IT-Projekte. Das gilt vor allem, wenn es um virtuelle Kraftwerke geht. Arbeiten beispielsweise Stadtwerke mit Dienstleistern zusammen, sollten beide Seiten eine gemeinsame Sprache finden und interne Prozesse müssen zur Softwarelösung passen. In meinem Blog-Beitrag möchte ich euch zeigen, welche Vorteile ein stringentes Requirements Engineering in diesem Kontext hat und was die Methodik des Interaction Rooms damit zu tun hat.

WEITERLESEN

Softwareentwicklung

12.04.2018 von André Diermann

Neue Google-Richtlinien zwingen zum App Update

Ende 2017 hat Google neue Richtlinien für seinen Play Store veröffentlicht. Davon sind alle Apps betroffen, die über den Google Play Store vertrieben werden. Diese neuen Richtlinien treten bereits ab August 2018 in Kraft. Es wird also für Entwickler höchste Zeit, ihre Apps entsprechend anzupassen. Allerdings sind die erforderlichen Anpassungen mitunter ziemlich komplex. In meinem Blog-Beitrag fasse ich daher die wesentlichen Herausforderungen zusammen und zeige euch geeignete Lösungstechniken, damit euch das obligatorische Update reibungslos gelingt.

WEITERLESEN

Java

Moderne Software-Systeme basieren auf einer Vielzahl von Bibliotheken und Frameworks, die das Leben der Software-Entwickler einfacher machen. In diesem Dschungel der Möglichkeiten ist es undenkbar die bekannten Sicherheitslücken für alle verwendeten Abhängigkeiten ohne Tool-Unterstützung im Blick zu behalten. In der OWASP Top 10 Liste der häufigsten Sicherheitsprobleme existiert ebenfalls ein Eintrag zur Verwendung von Komponenten mit bekannten Sicherheitslücken. Mit dem OWASP Dependency Check lässt sich der Abgleich mit der NIST’s National Vulnerability Database (NVD) automatisieren. In diesem Blog-Eintrag möchte ich gerne zeigen wie das funktioniert.

WEITERLESEN

Methodik

22.03.2018 von Hauke Kröger

MiFID II

Am 03.01.2018 trat die EU-Richtlinie MiFID II – die Überarbeitung der 2007 verabschiedeten Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente – in Kraft. Dieses riesige Regelwerk umfasst mehr als 10.000 Seiten und soll Anleger besser schützen. Doch sind damit auch mehr Bürokratie und höhere Kosten für Finanzinstitute verbunden. In meinem Blog-Beitrag zeige ich euch, was genau auf Banken und Finanzinstitute zukommen wird.

WEITERLESEN

Microsoft

15.03.2018 von Thomas Reimer und Oliver Worm

Digitalisierung von Marketing und Vertrieb mit Microsoft, Teil 6

Kunden- und Partnerportale sind zentrale Bausteine einer jeden Digitalisierungsstrategie. In der heutigen Unternehmenswelt erwarten nämlich Kunden und Unternehmenspartner gleichermaßen einen direkten und digitalen Zugang zu eurem Unternehmen. Stellt ihr einen solchen Zugang bereit, erhöht ihr damit die Bindung der „Externen“ an euer Unternehmen. Zeitgleich eröffnet euch dieses Vorgehen die Möglichkeit, bislang nicht genutzte Self-Service-Potenziale auszuschöpfen – und zwar ohne den Ausbau und Betrieb komplexer Schnittstellen. Mit der Erweiterung „Dynamics Portal“ könnt ihr als Microsoft-Dynamics-365-Cloud-Kunden ohne große Kosten und in kurzer Zeit eure Partner und Kunden in eure internen Prozesse einbinden. Wie das genau funktioniert, erklären wir euch in unserem Blog-Beitrag.

WEITERLESEN

Methodik

08.03.2018 von Robert Brem

One-Click Deployment

Nehmen wir an, in einem Projekt gibt es diverse unabhängige Services, die jeweils ihre eigenen Release-Zyklen haben. Euer Kunde möchte nun diese Services miteinander verbinden und automatisieren, um die manuellen Prozesse sowie die Lead Time zu minimieren. Das führt zu einer Microservice-Architektur mit vielen kleinen Services, die ihr unabhängig voneinander testen und deployen müsst. Wie könnte der optimale Lösungsweg für eine solche Projektanforderung aussehen? In meinem Blog-Beitrag verrate ich es euch.

WEITERLESEN

Architekturen

Seit über zehn Jahren sind JEE-Applikationen etabliert, um unternehmenskritische Verfahren auf einer vereinheitlichten IT-Infrastruktur zu entwickeln. In den letzten Jahren sind leichtgewichtigere Alternativen wie NodeJs immer beliebter geworden und werden oft als Alternative zu JEE-Applikationsservern angesehen. Dieser Beitrag stellt dar, wie beide Technologien zusammenspielen können.

WEITERLESEN

Softwareentwicklung

01.03.2018 von Markus Wagner

Clean Code Developer Teil 2

Im ersten Teil meines Blog-Beitrags habe ich euch das Thema Clean Code Developer (CCD) sowie dessen Vorteile näher erklärt. Jetzt möchte ich euch zeigen, welche Möglichkeiten es gibt, um die Prinzipien und Praktiken von CCD schrittweise in die tägliche Arbeit eures Entwicklungsteams einzubinden.

WEITERLESEN

Java

22.02.2018 von Ramon Küpfer

Java-Optionals

Mit Optionals könnt ihr einen Programm-Code flexibler gestalten. Optionals wurden von Oracle offiziell erst mit der Java Version 8 eingeführt. Sie hielten aber bereits vor über sechs Jahren mit Guava von Google Einzug in die Java-Welt. Unabhängig von der Neugier und Erfahrung der Entwickler, fanden diese ihren Weg in den Projekt-Code. In meinem Blog-Beitrag möchte ich mit euch in das Thema „Optional“ einsteigen und euch zeigen, wie ihr bestehende Guava-Optionals in Legacy-Projekten durch die neueren Java-Optionals ersetzt, welche Anti-Patterns mit Optionals anzutreffen sind und wie ihr sie verbessern könnt.

WEITERLESEN

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.