adesso BLOG

  • Neueste Einträge
  • Architektur
  • Branchen
  • Digital Experience
  • Inside adesso
  • KI
  • Methodik
  • Softwareentwicklung

Schlagwörter:

  • Betriebliche Altersversorgung

ALLE BLOGEINTRÄGE ANZEIGEN

Branchen

Im Bereich Altersvorsorge können Arbeitnehmende vom Arbeitgebenden verlangen, dass von den künftigen Entgeltansprüchen ein Teil durch Entgeltumwandlung für ihre betriebliche Altersversorgung verwendet wird. Doch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) will jetzt die Beitragsbemessungsgrenze für das Jahr 2022 senken. Inwiefern ist die betriebliche Altersversorgung betroffen? Welche Herausforderungen bringt das für Unternehmen, angestellte Personen, Versicherer und Versorgungsträger mit sich? Und wie können diese gemeistert werden? Dies erfahrt ihr im Blog-Beitrag.

WEITERLESEN

Branchen

Die Betriebliche Altersversorgung (bAV) wird durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) von 2018 gefördert. Arbeitgeber sind verpflichtet, ihre Arbeitnehmerinnen und -nehmer beim Aufbau einer Altersversorgung zu unterstützen, und zwar durch die Zahlung eines Zuschusses zu ihrer Entgeltumwandlung. Bisher war dieser Zuschuss nur für Neuabschlüsse ab dem 01.01.2019 verpflichtend. Ab dem 01.01.2022 besteht diese Pflicht auch für bereits bestehende Altersvorsorgeverträge. Welchen Herausforderungen müssen sich die Versicherungsunternehmen und Versorgungsträger stellen? Und wie können diese gemeistert werden? Dies erkläre ich euch in diesem Blog-Beitrag.

WEITERLESEN

Branchen

Der Verbreitungsgrad der betrieblichen Altersversorgung in Deutschland ist erneut gesunken. Entgegen aller Empfehlungen und zahlreicher Anreize, durch beispielsweise das Betriebsrentenstärkungsgesetzes, scheint keine Trendwende in Sicht. Wie kann es gelingen, die bAV attraktiver zu machen ohne gleichzeitig Verwaltungsaufwände bei Arbeitgebern zu erhöhen, Altersvorsorgeanbieter auszubooten und weitere Undurchsichtigkeit in die vielseitigen bAV-Möglichkeiten zu bringen? Wie der Titel dieses Blog-Beitrags verrät, ist ein Standardprodukt ein Mittel der Wahl, um die Verbreitung der bAV und damit das Alterssicherungsniveau heutiger Arbeitnehmender zu erhöhen.

WEITERLESEN

Branchen

Durch das BRSG wurden viele Verkaufsargumente vonseiten der Versorgungseinrichtungen und Anreize für die Arbeitgeber sowie Verbraucher geschaffen. Dennoch bleiben der gewünschte Erfolg und die flächendeckende Verbreitung des BRSG aus. In meinem Blog-Beitrag werde ich eine Bestandsaufnahme vornehmen und erklären, welche Ursachen das hat.

WEITERLESEN

Branchen

Der neue BiPRO bAV-Standard mit RNext ermöglicht die digitale Übermittlung von standardisierten Änderungsmeldungen über die RNext-Schnittstelle zum Versicherungsunternehmen. So können Bestandsprozesse optimiert, die Datenqualität erhöht und das Kundenerlebnis gefördert werden. In meinem Blog-Beitrag stelle ich euch den neuen BiPRO bAV-Standard mit RNext näher vor.

WEITERLESEN

Branchen

In meinem Beitrag möchte ich euch zeigen, wie die Voraussetzungen geschaffen werden können, um ein obligatorisches Opting-Out so einzusetzen, dass damit positive Tendenzen im Verbreitungsgrad der bAV erkennbar werden.

WEITERLESEN

Branchen

Der Verbreitungsgrad der betrieblichen Altersversorgung stagniert in Deutschland seit Jahren. Die Kommission „Verlässlicher Generationenvertrag“ fordert in ihren Bericht mit Empfehlungen an die Bundesregierung, die zusätzliche Altersvorsorge zu stärken und „Opt-Out-Regelungen“ zu prüfen. In diesem Kontext werden konkrete Schritte für ein Obligatorium gefordert. In meinen Blog-Beitrag erkläre ich daher, was sich hinter dem Begriff Obligatorium im Kontext der bAV verbirgt, was die Vor- und Nachteile sind und welches Potential ein Obligatorium in Deutschland hat.

WEITERLESEN

Branchen

Trotz der staatlichen Weichenstellung und des steigenden Bekanntheitsgrades, besteht in der bAV weiterhin ein großer Nachholbedarf sowie ein großes Potenzial für die Versicherungsgesellschaften. In meinem Blog-Beitrag zeige ich euch daher den IST-Zustand und identifiziere die jeweiligen Problemfelder.

WEITERLESEN

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.