adesso Blog

Menschen von oben fotografiert, die an einem Tisch sitzen.

Testen im S/4HANA Projekt - was genau?

Das Testen von SAP S/4HANA ist nicht nur auf die Projektimplementierung und die GoLive-Phase eines Projekts beschränkt. Daneben sollten Standardfunktionalitäten und Erweiterungen des S/4HANA-Paketes mit berücksichtigt werden. Doch heißt dies auch immer mehr Aufwand?

S/4HANA bietet in seinem Digital Core ein funktional fortgeschrittenes Standalone-Paket als „Digital Core“, das nicht nur Geschäftsprozesse vereinfacht und beschleunigt, sondern auch das Testing. Was dies genau bedeutet und inwiefern ein „Clean Core“ zu einer sauberen Testautomatisierung führt, erkläre ich euch im Folgenden.

Was ist die SAP-Strategy in S 4/Hana?

SAP S/4HANA ist die vierte Version der SAP Business Suite. Ihre Strategie ist so konzipiert, dass sie ausschließlich auf der In-Memory-Plattform SAP HANA läuft und Unternehmungen mit einem funktional fortgeschrittenen „Digital Core“ ausstattet, der in der Lage ist, Prozesse einzubinden, zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Die SAP-Strategy im S/4Hana Cloud-Bereich arbeitet dagegen an der Weiterentwicklung, um noch mehr erweiterte Funktionalitäten als der digitale Kern mit sich bringt, anzubieten. Dabei wird in den neuesten Versionen weiterhin die Test- und Delta-Funktionalität hervorgehoben werden.

Was ist das Testen von SAP S/4HANA?

Testen von SAP S/4HANA ist ein Prozess, wobei das ERP-System fehlerfrei verifiziert und festgelegte Anforderungen erfüllt werden. Ziel ist in diesem Testprozess, die möglichst beste Softwarequalität in SAP S/4HANA zu liefern, um bestehende Probleme oder neue Risiken effizient analysieren und lösen zu können. Das Testen stellt somit ein QS-Prozess dar, der den korrekten Betrieb vor dem Go-Live sicherstellt und verifiziert.

Das Testen von SAP S/4HANA ist nicht nur auf die Projektimplementierung und die Go-Live-Phase eines Projekts beschränkt. SAP S/4HANA ist ein ERP der neuen Generation, das neue Releases und Updates alle drei bis sechs Monate erfährt, die ebenfalls auf Fehler und festgelegten Anforderungen überprüft werden müssen. Das Testen von SAP S/4HANA ist ein fortwährender Prozess, daher sind regelmäßige Tests bei jedem neuen Updates unerlässlich.

Was ist eine Herausforderung bei dieser neuen Strategie? Welche Testwerkzeuge sind für S/4 HANA verfügbar?

Die SAP S/4HANA-Strategie wird alle drei bis sechs Monate aktualisiert und released. Die Herausforderung dabei ist, dass man ein Team von IT-Fachleuten braucht, das ständig verfügbar ist, um die aktualisierten Tests durchzuführen. Das Team muss in der Lage sein, das Upgrade, die Tests und die Dokumentation durchzuführen und zu überprüfen.

Dafür bietet SAP S/4HANA Cloud beispielsweise ein Testautomatisierungstool an, um die Verarbeitung zu vereinfachen und die Tests innerhalb der Zeitvorgaben abzuschließen. Die Werkzeuge, die auf dem S/4HANA-Cloud-System für die Testautomatisierung zur Verfügung stehen, sind Test-Katalysatoren für den Testprozess. Diese vorkonfigurierten Testkatalysatoren, wie zum Beispiel Testskripte, helfen Unternehmen dabei, größtenteils durch die Bereitstellung von Dokumentations- und Aufzeichnungsfunktionen, die eine schnellere Umsetzung des Testprozesses zu ermöglichen. Diese Testskripte sind zum Beispiel hilfreich beim Testen von Geschäftsprozesskonfigurationen oder Geschäftsprozessabläufen.

Wie hält man den Kern sauber und erleichtert das Upgrade und den automatisierten Test?

Der Begriff „keep your core clean“ bezieht sich darauf, dass das SAP-System nur kleine Anpassungen direkt im Kern haben sollte. Dies schränkt jedoch nicht ein, individuelle Anpassungen mit SAP S/4 HANA zu vorzunehmen, die direkt im Kern implementiert werden, was bei der klassischen Entwicklung der Fall ist.

Ein sauberer Kern erleichtert das Upgrade und automatisierte Testen, während eine kleine Anpassung vorgenommen wird. Es geht vor allem darum, die Releasefähigkeit des Systems zu erhalten. Dies hilft Innovatoren, neue Versionen von SAP zu veröffentlichen.

Ein zukünftiges Upgrade wird jedoch umso schwieriger, wenn mit jedem Update eine Änderung am Kern des Systems erfolgt. Dies hat zur Folge, dass sich der Update-Zyklus in die Länge zieht und damit mehr Zeit benötigt.

Wie sind Anpassungen in S/4HANA möglich?

Für SAP S/4HANA Cloud wird das Update alle drei Monate automatisch von SAP bereitgestellt. Die Anpassungen sind dabei über die SAP-Cloud-Plattform möglich. Lediglich sind die Änderungen am Kern des Systems mit dem Cloud-System nicht möglich. Dafür bietet SAP den Anwendern verschiedene Arten von Flexibilität für die Anpassung der Standardsoftware.

Welche Wege gibt es, um Anpassungen in SAP/ 4HANA zu implementieren?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Anpassungen in SAP S/4HANA zu implementieren.

1. Die In-App-Erweiterbarkeit innerhalb von SAP S/4HANA

2. Die Side-by-Extensibility über die SAP Cloud Platform

Welches Szenario der Anpassung oder Erweiterung ist das richtige?

Nun, das hängt vom Kontext ab. Unabhängig davon, ob ihr euch für eine Side-by-Side- oder In-App-Erweiterbarkeit entscheidet, beide haben erhebliche Vorteile. Insgesamt verändern sie nicht den Kern des Systems. Daher stellen sie auch keine Probleme bei der Erweiterung dar. Damit ihr die richtige Variante für eure Anforderungen wählen könnt, werde ich im folgenden beide Varianten näher durchleuchten.

Die In-App-Erweiterbarkeit innerhalb von SAP S/4HANA

Die App-Erweiterbarkeit ermöglicht die Anpassung von Standardfunktionen ohne die Verwendung externer Tools. SAP S/4HANA nutzt eine integrierte Funktion, um Änderungen schneller zu implementieren. Beispielsweise können wenige spezifische Änderungen - etwa das Ein- und Ausblenden von Standardfeldern - durch Customizing eingestellt werden.

Die Side-by-Side-Erweiterbarkeit über die SAP Cloud Platform

Die Side-by-Extensibility ermöglicht es Anwenderunternehmen, Erweiterungen und kundenspezifische Anwendungen zu entwickeln. Dabei ist die SAP-Cloud-Plattform die technologische Basis dafür. Der Kern von SAP S/4HANA bleibt erhalten. Allerdings integrieren sich die Apps und Erweiterungen über APIs in SAP S/4HANA.

Mit der Side-by-Side-Extensibility können die SAP-Kunden völlig neue Prozesse aufsetzen. Die Side-by-Side-Extensibility ermöglicht die Erweiterung des bestehenden Prozesses mit der SAP Cloud Platform. Gleichzeitig kombiniert diese Implementierung SAP S/4HANA-Daten mit anderen Systemdaten. Es bietet euch volle Flexibilität, so dass ihr die Erweiterung und Anpassung von Anwendungen durchführen könnt.

Was sind die Probleme in SAP S/4HANA?

In der Welt der Digitalisierung ist das Testen von SAP S/4HANA ein wichtiges Thema für Geschäftsanwender sowie für Entscheidungsträger in Unternehmen. Laut Tricentis verlassen sich Unternehmen im Schnitt um mehr als 70 Prozent auf manuelle SAP-Tests, während die restlichen Prozesse automatisiert getestet werden können. Manuelle Tests sind jedoch weder kostensparend noch zeitsparend. Sie können ungenau sein.

Dafür gibt es hauptsächlich vier Hauptprobleme beim Testen von S/4HANA:

  • Unzureichende Dokumentation der Tester.
  • Geringer Grad der Testautomatisierung.
  • Aufrechterhaltung von Test-Audits.
  • Kosten-Nutzen-Analyse des Testens.

Was sind die Vorteile der Testautomatisierung?

  • 1. Sie hilft bei der Beschleunigung des Testens und des Geschäftsprozesses.
  • 2. Sie bietet einen genauen und kurzen Testzyklus, der bei der Aktualisierung unerlässlich ist.
  • 3. Sie ermöglicht schnelleres Testen mit vorkonfigurierten Testskripten.
  • 4. Sie bietet eine Aufzeichnungsfunktionalität, die die Erstellung von Testskripten erleichtert.
  • 5. Sie bietet eine einfache Dokumentation mit allen Bildschirmfotos, vor allem bei Defects.
  • 6. Sie bietet ein Dashboard der kompletten Tests.

Fazit

SAP S/4HANA ist die erweiterte Version und diese vierte Version von SAP wird jedes Quartal aktualisiert. Ein typischer SAP-Tester muss ein tiefes Wissen und Verständnis für den Geschäftsprozess des Unternehmens haben. Für die Implementierung von SAP-Lösungen benötigt ihr möglicherweise einen zertifizierten Berater.

adesso ist Gold-Partner von SAP, basierend auf strengen Bewertungskriterien bezüglich Service, Qualität und Expertise. Ihr erhaltet durch unser adesso-Team eine ausgezeichnete Qualität bei Findung, Implementierung und Abnahme von SAP-Lösungen und seinen SAP-Standardgeschäftsprozessen. So nehmen unsere SAP-Expertinnen und Experte von adesso regelmäßig an Schulungen und Zertifizierungen von SAP teil.

Picture Valentin Le

Autor Valentin Le

Valentin Le ist SAP Tech-Berater und Requirements Engineer mit starkem strategischem und operativem Scharfsinn, digitalem Know-How und allgemeiner Projektmanagementerfahrung. Er unterstützt Tech-Unternehmen, mit Transparenz, Vertrauen und Effizienz die nächste Stufe der betrieblichen und organisatorischen Leistung zu erreichen. Valentin hilft seinen Kunden leidenschaftlich gern dabei, in der neuen Ära des auf Vertrauen basierenden Wettbewerbs zu gewinnen.

  • adesso.at
  • News
  • Blog
  • Testautomatisierung mit Hilfe von SAP S/4Hana

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.