Notebook

adesso macht Hannover Messe 2021 mit zum digitalen Spitzenevent

Dortmund/München | 19. Mai 2021

In der Pandemie bleibt Veranstaltern keine andere Wahl, als Events komplett ins Web zu verlegen und Besucher mit spannenden Online-Formaten zu begeistern. Die Hannover Messe hat diesen Weg erfolgreich beschritten und im April 90.000 zahlende Teilnehmer mit ihrer innovativen Plattform begeistert. Geschaffen wurde dies unter anderem durch adesso im Rahmen eines Konsortiums von IT-Dienstleistern. Der Digitalisierungsspezialist brachte bereits die gamescom 2020 erfolgreich ins Web.

Messe trotz Pandemie – das funktioniert, wie die Hannover Messe zum gewohnten Termin im April eindrucksvoll demonstrierte. Veranstaltet wurde nur eben nicht auf dem frühlingshaften Hannoveraner Messegelände, sondern für globale Messebesucher im Internet. Fünf Tage lang bot die Weltleitmesse der Industrie dort ein Feuerwerk aus virtuellen Diskussionsrunden, Live-Showrooms und persönlichen Begegnungen via Video und Chat. Selbst die Eröffnungsfeier mit Bundeskanzlerin Angela Merkel konnten die Teilnehmer vom heimischen PC und Laptop aus verfolgen. In Summe generierten die 90.000 Teilnehmer an den fünf Messetagen mehr als 3,5 Millionen Seitenaufrufe und 700.000 Suchanfragen in der Aussteller- und Produktsuche.


Ging mit Unterstützung von adesso über die Bühne: Digitale Hannover Messe 2021 (Copyright: Hannover Messe)

Kern dafür ist eine von adesso entwickelte Webanwendung, welche die Basis der bestehenden Veranstaltungsseite der Hannover Messe ist. Sie überzeugt durch ein einheitliches Look-and-Feel quer durch alle Eventbereiche und bewältigt auch Lastspitzen zuverlässig, sodass sich Besucher und Aussteller wie gewohnt austauschen konnten.

adesso, erfahrener IT-Dienstleister für Messen und Kongresse, begleitet die Deutsche Messe AG schon seit mehr als zehn Jahren. Alle Anforderungen und Ideen des Veranstalters hat der Digitalisierungsspezialist trotz straffem Zeitplan fristgerecht umgesetzt. Die entstandene Lösung ist als Baukastensystem konzipiert, dessen Komponenten die Deutsche Messe AG für andere digitale oder hybride Veranstaltungen einsetzen kann.

Die Messeplattform baut unter anderem auf das Content Management System FirstSpirit zur Verwaltung von Inhalten auf und bindet externe Streaming-Services und Videodienste ein. adesso ergänzte die Plattform um ein innovatives Business-Dating basierend auf Amazon Chime. Dieses ermöglicht persönliche Videogespräche zwischen Ausstellern und Besuchern, inklusive Suchfunktion, Matchmaking und Terminvereinbarung.

Bestandssysteme für Aussteller und deren Produktpräsentationen wurden durch adesso für rein digitale und hybride Eventformate verfügbar gemacht und bieten jetzt die Möglichkeit für eine ganzjährige Ausstellerpräsenz. Ein besonderer digitaler Vorteil für Besucher, Aussteller und die Messe selbst, denn: Durch den Verkauf von After-Show-Tickets für On-Demand-Inhalte können nun bislang einmal jährlich stattfindende Großveranstaltungen zu einer informativen Dauerausstellung ausgedehnt werden.

Mit den vielfältigen digitalen Angeboten erreicht die Hannover Messe zahlreiche neue Aussteller und Besucher. So vergrößert sie ihre Reichweite und stärkt ihre Marke als weltweit wichtigste Industriemesse. „Das Konzept Messe zieht definitiv auch online, wenn Veranstalter spannende Inhalte und abwechslungsreiche Formate bieten“, berichtet Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG. „Gemeinsam mit adesso und anderen Partnern haben wir der Hannover Messe ein neues digitales Gesicht und einen Ausblick darauf gegeben, wie die Zukunft des Messegeschäfts aussieht. Wir machen uns unabhängiger von äußeren Einflüssen und erschließen neue Umsatzchancen.“

Auch auf Dienstleisterseite zieht man positive Bilanz. „adesso hat die Branchenerfahrung, das technische Know-how und die Ressourcen, um große Events schnell und zuverlässig ins Web zu bringen. Damit positionieren wir uns als Digitalisierungspartner für Messe- und Eventveranstalter. Das haben wir mit der gamescom und der Hannover Messe bereits bewiesen“, betont Dr. Jan Petersen, Leiter Competence Center Software Development bei adesso. „Als langjähriger Partner beider Messen unterstützen wir die Veranstalter dabei, der Corona-Pandemie zu trotzen, Messeerlebnisse online abzubilden und digitale Geschäftsmodelle aufzubauen. Denn die Zukunft von Messen liegt ganz klar in digitalen und hybriden Formaten.“

Im kommenden Jahr möchte die Deutsche Messe ihre Weltleitmesse der Industrie vom 25. bis 29. April 2022 als hybrides Format veranstalten. Für den digitalen Teil fühlt man sich jetzt schon gut vorbereitet.

Sie haben Fragen?

Karin Thiel, Verantwortliche Marketing & Kommunikation, freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Tel: +43 1 219 87 90-0

Presseservice

Hier finden Sie ergänzende Materialien und Hintergrundinformationen.

  • adesso.at
  • News
  • Presse
  • adesso macht Hannover Messe 2021 mit zum digitalen Spitzenevent

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.