adesso BLOG

Drei Personen sitzen an einem TIisch
KI

KI beweist sich immer öfter bei der Lösung vor allem rationaler Aufgaben. Wie sieht es aber mit kreativen Aufgaben aus, die sich schwer quantifizieren lassen? Dieser Frage, dem Stand der Technik und dem Potential von KI im Kreativbereich gehe ich in diesem Blog-Beitrag nach.

weiterlesen
KI

Die Einführung von Künstlicher Intelligenz (KI) in Unternehmen kann die Komplexität sowie das Schadenspotenzial erhöhen. In meinem Blog-Beitrag zeige ich, dass die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz durch eine Reihe von Anforderungen an die Vertrauenswürdigkeit nutzerzentriert ausgerichtet werden muss. Übrigens: Dieser zusammenfassende und einleitende Abschnitt wurde mit dem KI-Sprachmodell von Aleph Alpha erstellt.

weiterlesen
KI

23.09.2022 von Marc Mezger

Explainable AI – Eine kurze Einführung

Bild Marc Mezger

In meinem Blog-Beitrag möchte ich das Thema Explainable AI genauer erklären und zeigen, warum diese Technik entscheidend für die Zukunft von Machine- und Deep-Learning-Anwendungen sein wird.

weiterlesen
KI

Nachdem ich im ersten Blog-Beitrag dieser Reihe aus einer Vogelperspektive das ganzheitliche Gerüst von Trustworthy AI thematisiert habe, möchte ich nun tiefer mit euch einsteigen. In diesem Beitrag werfe ich einen Blick auf die Kernanforderung im Trustworthy-AI-Bereich, nämlich „Vertrauen“. Zudem werde ich auch Aspekte hinsichtlich der Arbeitsteilung zwischen Mensch und Maschine elaborieren.

weiterlesen
KI

Künstliche Intelligenz wird unser Leben transformieren. UX-Design muss das Vertrauen in KI-gesteuerte Software stärken und es vor allem in eine lebenswerte Zukunft steuern. In meinem Blog-Beitrag beantworte ich alles wichtigen Fragestellungen in diesem Kontext und zeige euch geeignete Methoden.

weiterlesen
KI

Im Rahmen von Trustworthy AI werden die vertrauenswürdigen Eigenschaften einer Künstlichen Intelligenz (KI) adressiert. Das Anforderungsspektrum von Trustworthy AI erstreckt sich vom Design über die Funktionen bis hin zum Betrieb der KI. An dieser Stelle fragt man sich berechtigterweise: Wo sollen wir Anfangen und wo ist das Ende? Mit einem ganzheitlichen Framework wird eine Übersicht geschaffen, die wiederum in kleine Teile zerlegt werden kann. In meinem Blog-Beitrag werde ich ein solches Framework kurz vorstellen und Einzelaspekte anreißen.

weiterlesen
KI

14.07.2021 von Dr. Zeljko Dzunic und Matthias Proschinger

Low Code und KI: Der nächste große Schritt in der KI-Adoptionsstrategie – Teil 2

Bild

Das Gebiet der Künstlichen Intelligenz (KI) ist wohl der größte technologische Treiber der Zukunft, doch vielfach scheitern Projekte an der komplexen Implementierung oder fehlenden ExpertInnen. Im ersten Teil dieser Serie haben wir versucht, eine Antwort auf die Frage zu geben, wie Low Code-Plattformen KI-Adoption erleichtern können. In diesem Teil beschäftigen wir uns nun mit intelligenter Prozessautomatisierung – eine Kombination aus verschiedenen Technologien: Künstliche Intelligenz, Low Code und Robotic Process Automation (RPA). Welche Vorteile bringt dieses Zusammenspiel? Durch einen wohlbekannten Use Case mit SAP stellen wir euch die Vorteile der intelligenten Prozessautomatisierung zur Optimierung von Workflows vor.

weiterlesen
KI

Durch die Corona-Krise kamen Videokonferenzen verstärkt zum Einsatz. Doch auch nach der Pandemie werden sie aus unserem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken sein. Da Videokonferenzen aber auch einige Nachteile gegenüber der Face-to-Face-Kommunikation haben, möchten wir in diesem Blog-Beitrag erklären, wie der Einsatz von KI dabei unterstützen kann, die Aufmerksamkeit aller Teilnehmenden in Videokonferenzen zu verbessern.

weiterlesen
KI

Damit KI-Initiativen nicht hinter den gesteckten Zielen hinterherhinken, ist eine ganzheitliche Vorgehensweise notwendig, die auch den Menschen – sowohl den Kunden als auch den Mitarbeitenden – mit einbezieht. Wie schon in einigen vorangegangenen Blog-Beiträgen erwähnt, sind die Herausforderungen zum Einsatz von KI-gestützten Systemen vielfältig. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den Besonderheiten in der Vorgehensweise und damit, wie sich diese von klassischen Projekten unterscheiden. Auf regulatorische Aspekte gehe ich in diesem Beitrag nicht ein.

weiterlesen

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.