Pressemitteilungen

Pressemitteilungen News Feed abonnieren

10.12.2020

adesso verstärkt SAP-Segment durch Mehrheitsbeteiligung an QUANTO AG

adesso erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung von rund 72 Prozent an der QUANTO AG, einem auf SAP-Technologie spezialisierten IT-Unternehmen mit Sitz in Hameln. Das rund 200 Mitarbeitende zählende QUANTO-Team wird zudem durch 100 SAP-Experten aus dem Hause adesso verstärkt. Unter dem Dach der adesso Group entsteht damit ein führendes SAP-Beratungshaus in Deutschland, das in der Folge auf mindestens 500 Mitarbeitende ausgebaut werden soll. Ende 2023 sollen die Anteile an der QUANTO AG vollständig an die adesso SE übergehen.

18.11.2020

adesso beteiligt sich an Cloud-native-Unternehmen

adesso erwirbt 51 Prozent am Budapester Start-up LeanNet, einem jungen Trendsetter im Bereich Cloud-native-Technologien. Mit dieser Akquisition vertieft adesso seine Technologiekompetenz als IT-Dienstleister. Cloud-native macht es möglich, die Vorteile moderner Cloud-Computing-Architekturen effizienter auszuschöpfen. Diese sind dank gestiegener Netzwerkbandbreiten immer besser realisierbar und in der Wirtschaft zunehmend stärker nachgefragt.

09.11.2020

adesso unterstützt Migrations-Großprojekt für die Landesverwaltung Nordrhein-Westfalen

Der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) hat ein zweijähriges Großprojekt zur Ablösung des zentralen Großrechners in der NRW-Landesverwaltung erfolgreich abgeschlossen. Ein Teil dieses Vorhabens wurde durch den IT-Dienstleister adesso umgesetzt. Der Dortmunder IT-Spezialist war mit der Modernisierung und Migration von speziellen Verwaltungsverfahren des Landes Nordrhein-Westfalen in eine moderne Systemarchitektur beauftragt worden.

29.10.2020

Kommentar: Weniger Zauberstab, mehr Schraubenschlüssel: ein Plädoyer für Realismus im Umgang mit Künstlicher Intelligenz (Autor: Volker Gruhn)

Wenn Ihre Wetter-App bei 28 Grad ein T-Shirt und bei 2 Grad einen Schal empfiehlt, ist das schon Künstliche Intelligenz? Geht es nach den überbordenden Angeboten und vollmundigen Versprechungen auf dem IT-Markt, gibt es darauf nur eine Antwort: ja. Aktuell wird manches simple Regelwerk zu einem Stück Software direkt aus der Zukunft hochgejazzt. Der Stempel „KI“ sorgt für Aufmerksamkeit bei Kunden und Investoren, doch all das Getöse rund um Möglichkeiten und Funktionen sorgt für zwei unschöne Effekte: das Überhören des echten KI-Fortschritts, der manchmal leise und unspektakulär daherkommt. Und das Überhöhen der vermeintlichen Fähigkeiten, die KI-Anwendungen mitbringen.

22.09.2020

KI-Studie 2020 von adesso: Das Fremdeln des Top-Managements mit KI

Künstliche Intelligenz ist eine wichtige Technologie, von der sich Unternehmen handfeste Wettbewerbsvorteile versprechen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des IT-Dienstleisters adesso unter österreichischen Führungskräften. Konkrete Projekte haben allerdings bislang nur wenige Firmen umgesetzt. Besonders zurückhaltend zeigt sich bei dem Thema das Top-Management.

16.09.2020

IT-Dienstleister expandiert weiter: adesso eröffnet Standort in Walldorf

Die adesso Group wächst weiter: Als neuester Standort geht im September Walldorf an den Start. Damit ist adesso mittlerweile an insgesamt 25 Standorten innerhalb Deutsch-lands vertreten. Mit der neuen Niederlassung investiert adesso vor allem in die Zusam-menarbeit mit dem Softwarekonzern SAP, der in Walldorf seine weltweite Firmenzentra-le hat.

15.09.2020

Wien Süd schafft Wohnraum und gemeinsam mit adesso die Digitalisierung von tausenden Eingangsrechnungen

Wien-Süd setzt mit adesso Austria erfolgreiche Schritte in Richtung der digitalen Finanzabteilung. Mit dem Ziel, die Effizienz im Konzern weiter zu steigern, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu entlasten, und die Bearbeitungszeiten für 50.000 Eingangsrechnungen von 140 Unternehmen entscheidend zu senken. Mittels Ephesoft Transact wurde im ersten Schritt die gesamte formale Rechnungsprüfung automatisiert. Daher wird die Lösung im nächsten Schritt auf die Bereiche Baudokumente und Posteingang ausgerollt. In enger Partnerschaft mit adesso ist Wien-Süd für das Wachstum heute und in Zukunft ideal aufgestellt.

15.09.2020

IT-Dienstleister expandiert weiter: adesso eröffnet Standort in Walldorf

Die adesso Group wächst weiter: Als neuester Standort geht im September Walldorf an den Start. Damit ist adesso mittlerweile an insgesamt 25 Standorten innerhalb Deutschlands vertreten. Mit der neuen Niederlassung investiert adesso vor allem in die Zusammenarbeit mit dem Softwarekonzern SAP, der in Walldorf seine weltweite Firmenzentrale hat.

25.08.2020

Zukunft Home-Office? Erfolg braucht auch Nähe und echte Begegnung (Autor: Volker Gruhn)

Wir können nicht nur genau und gründlich, wir können auch spontan und schnell. Das ist eine der Lehren der immer noch akuten Corona-Zeit. Als es drauf ankam, waren Projektteams und ganze Unternehmen im Eiltempo auf Arbeiten aus der Distanz umgestellt. Das lief nicht immer geräuschlos, aber die richtige Einstellung und die richtige Technologie sorgten und sorgen dafür, dass es überhaupt läuft.

07.07.2020

Kommentar: Digital statt global – oder „Wie Technologie dabei hilft, robustere Prozesse zu schaffen“

Anlässlich der Entwicklungen der letzten Wochen durch die Corona-Pandemie fordert der BITKOM die deutsche Wirtschaft, Gesellschaft und Politik auf, eine neue Haltung zur Digitalisierung zu entwickeln und neue Wege einzuschlagen. Das aktuelle BITKOM-Diskussionspapier „Digitalisierung erfordert Haltung“ soll als Weckruf dienen. Denn es ist wichtiger denn je, die Digitale Transformation in Deutschland endlich voranzutreiben.

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.